Anzeige

Sport

„Das ganze Dorf soll kommen“

25.11.2011, Von Wolfgang Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga: FCF erwartet Verfolger SV Ebersbach am Sonntag zum absoluten Spitzenspiel

Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel könnten nicht besser sein: Spitzenreiter Frickenhausen erwartet am Sonntag (14.30 Uhr) den Tabellenzweiten und einzigen ernsthaften Verfolger SV Ebersbach. „Eine solche Konstellation hat man selten“, sagt FC-Trainer Murat Isik, „die Krönung wären viele Zuschauer, am besten, das ganze Dorf kommt.“

Das dürfte kaum der Fall sein, dennoch: Wetter und Gegner sollten die Fans aus der Reserve locken – attraktive Partie garantiert. Schon vergangene Woche in Echterdingen boten die Frickenhäuser eine Vorstellung, die so manchen Kenner mit der Zunge schnalzen ließ. Und sie stopften TV-Trainer Karl-Heinz Fuhrmann, der getönt hatte, seine Mannschaft sei die ligabeste, eindrucksvoll das Maul. „Denen haben wir gezeigt, wer die Nummer eins ist“, freut sich Murat Isik immer noch diebisch über die erteilte 3:0-Lehrstunde auf den Fildern, und die in der Stimme mitschwingende Genugtuung ist absolut nachvollziehbar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten