Anzeige

Sport

Das Achtelfinale am Samstagvormittag

28.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Achtelfinale am Samstagvormittag

SVR verkauft sich beim 1:4 sehr gut – Favoriten lassen sich aber nicht lumpen – TVU überrascht SGEH

Die Favoriten haben am Samstagvormittag nichts anbrennen lassen und mit zum Teil hohen Siegen die Runde der letzten acht erreicht. Ausnahme: Bezirksligist SGEH zog gegen B5-Meister TV Unterboihingen mit 1:2 den Kürzeren. Auch der SV Reudern und der TSV Wolfschlugen verkauften sich trotz der erwarteten Niederlagen ausgezeichnet. Der SVR unterlag Topfavorit FC Frickenhausen mit 1:4, die „Hexenbanner“ verloren gegen Bezirksliga-Aufsteiger TSV Grafenberg mit 1:3. Kurzen Prozess machten der VfB Neuffen (7:1 gegen den TFC Köngen) und der TSV Köngen (5:0 gegen den SV 07 Aich).

Gastgeber TSV Raidwangen servierte die TSV Oberensingen mit 3:0 ab. Zwei Elfmeterschießen gab es auch schon am Samstagmorgen. Dabei war der FV 09 Nürtingen glücklicher 5:4-Sieger gegen den TSV Grötzingen und der FC Unterensingen hatte beim 7:6 gegen den TB Neckarhausen die Nase vorn. Nach regulärer Spielzeit standen beide Partien 1:1.

TSV Raidwangen – TSV Oberensingen 3:0


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Anzeige

Sport

Kampf gegen die Auswärtsschwäche

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen will in Bad Boll endlich auch einmal in der Fremde ihre Stärken ausspielen

Wenn am Sonntag kurz vor 17 Uhr die letzten Spiele des zehnten Spieltags abgepfiffen werden, ist bereits ein Drittel der Saison 2018/2019 absolviert. Aufsteiger TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten