Sport

Bowhunters räumen ab

16.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feld- und Jagdbogen: Nürtinger sichern sich vier Medaillen

Großer Erfolg für die Yukon Bowhunters Nürtingen. Bei der ersten offenen Regionalmeisterschaft Süd des Deutschen Feldbogen Verbands (DFBV) in Donzdorf sprangen in der Klasse Bowhunters zwei erste und zwei zweite Plätze heraus.

Alwin (links) und Adolf Harmutter freuen sich über Gold und Silber.

Bei sehr schlechten Bodenverhältnissen, die die Schuhe der Schützen in Matsch-braun färbte, mussten 28 3D-Tiere auf einem Rundparcours getroffen werden. Insgesamt war der Parcours rund vier Kilometer lang. Von Wildkatze, Schussentfernung 20 Meter, bis zum Bär mit 50 Meter Schussentfernung, die in einem Mischwald verteilt standen, mussten auch einige Berg- und Talschüsse bewältigt werden.

In der Bogenstilart Compound Blanc ohne Visier (BHC) gewann Alwin Harmutter mit 508 Punkten vor Adolf Harmutter (506). In der Bogenklasse Compound mit Visier (FU) holte der Nürtinger Franco Colaianni mit 550 Punkte Silber, während Viola Streicher mit 546 Punkten bei den Frauen siegte und damit den erfolgreichen Tag für die Nürtinger Bowhunters im über 100 Teilnehmer großen Feld perfekt machten. har

Sport

Fünf Stufen auf die große Bühne

Turnen: Kim Ruoff will sich vor ihrem großen Auftritt beim Europäischen Olympischen Jugendfestival nicht nervös machen lassen

Seit Sonntag läuft das European Youth Olympic Festival (EYOF) im ungarischen Györ. Unter den 96 deutschen Athleten ist auch die 15-jährige Kim Ruoff vom TB Neckarhausen. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten