Anzeige

Sport

Beim Bezirksspielfest der Extreme hielt der Wettergott die TG Nürtingen mächtig auf Trab

07.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Bezirksspielfest der weiblichen E-Jugend war der Ausrichter TG Nürtingen in diesem Jahr mächtig gefordert. Am Samstag kämpfte man mit tropischen Temperaturen, die dem Motto der Musenspiele „Afrika“ alle Ehre machten. Abkühlung in allen Formen war willkommen, und so machten die rund 300 Mädchen und Betreuer von den bereitgestellten Wassergefäßen und der eigens für dieses Wochenende installierten Außendusche regen Gebrauch. Trotzdem waren die Spielerinnen mit Spaß und Feuereifer bei der Sache und legten sich nicht nur beim Handball, sondern auch bei der Leichtathletik und den Geschicklichkeitsspielen mächtig ins Zeug. Für das Fußball-WM-Viertelfinale stand der Spielbetrieb still, und auch hier feuerten die Mädchen, zusammen mit den Helfern der Turngemeinde, die Deutsche Mannschaft kräftig an. Wer am Abend noch immer nicht genug hatte, übte sich zu Shakiras „Waka Waka“ im Jazztanz mit Aileen. Als dann am frühen Morgen die Gewitter Nürtingen doch noch heimsuchten, hieß es plötzlich „Land unter“ auf dem Sportgelände der Neckarau. Einige der 30 Mannschaften suchten Schutz in der Halle, und als der Regen keine Ende nehmen wollte, entschied sich das Orga-Team zum Umzug in die Sporthallen. Eine logistische Meisterleistung der zahlreichen Helfer machte es möglich, dass nur eineinhalb Stunden später in beiden Hallen die Veranstaltung mit Morgenandacht und Handballturnier pünktlich fortgesetzt werden konnte. Die Siegerehrung konnte dann wieder im Freien auf dem Sportplatz auf der Neckarau abgehalten werden. Michael Schweikert, als Vertreter des Bezirks, übernahm zusammen mit TGN-Jugendleiter Dieter Strobl die Übergabe der Medaillen und Urkunden. Sieger wurde die JSG Deizisau/Denkendorf mit einem ersten Platz im Handball und dem jeweils dritten Platz in der Leichtathletik und den Musenspielen vor dem VfL Kirchheim und dem TSV Neuhausen. Die Mannschaften aus dem Raum Nürtingen belegten folgende Plätze: Der TB Neuffen wurde Achter, die JSG Unterensingen/Köngen 15., die TG Nürtingen 21., der TSV Zizishausen 26. und der TB Neuffen II belegte Rang 30. sir/Fotos: Urtel

Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten