Anzeige

Sport

Beherzte Vorstellung

02.11.2011, Von Svenja Rembold — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga, Damen: 3:0-Erfolg der SG in Tübingen

Die Volleyballerinnen der SG Nürtingen/Wernau haben sich dank eines beherzten Spiels mit 3:0 bei der zweiten Mannschaft des Fördermodells Tübingen durchgesetzt.

Mit nur einer Verstärkung von der Bank traten die Spielerinnen der SG Nürtingen/Wernau in Tübingen an. Dennoch machten sie ihren dritten Sieg im vierten Spiel klar und sind dadurch weiter Tabellenzweiter. Da die Tübinger Nachwuchsspielerinnen sich den Sieg im ersten Spiel gegen die SG Rohrau/Sindelfingen erkämpft hatten, war dem Oberliga-Absteiger klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde.

Schon der erste Satz begann recht ausgeglichen. Die verletzte SG-Spielerin Susanne Maisch übernahm das Coachen. Trotz harter Aufschläge des Gegners hatten die Gäste eine stabile Annahme, konnten jedoch nicht jeden guten Angriff in einen Punkt wandeln. Obwohl der Block und die Sicherung gut standen, holten die Gastgeberinnen mit platzierten Bällen auf die Außenlinien immer wieder auf. Die SG-Damen ließen beim 17:17 nicht locker und erzielten gerade durch die beiden Mittelangreiferinnen wichtige Punkte. Verdient gewannen sie den ersten Satz mit 25:20.

Mit gezielten Aufschlägen setzte die SG-Zuspielerin Marta Murano den Gegner zu Anfang des zweiten Satzes unter Druck und somit führte Nürtingen/Wernau gleich zu Beginn mit 4:0. Dieser Punktevorsprung wurde bis zum Schluss nicht mehr abgegeben und bis zum 25:19 sogar noch erhöht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten