Anzeige

Sport

Basketball-Landesliga

28.10.2008, Von Jörg Fischer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Basketball-Landesliga

Die TG Nürtingen unterliegt beim SV Tübingen III deutlich mit 62:79

Auch im zweiten Auswärtsspiel gab es für die Landesliga-Basketballer der TG Nürtingen nichts zu holen. Die Truppe von Trainer Jörg Fischer hatte beim SV Tübingen III mit 62:79 (25:39) das Nachsehen. Eine mangelnde Wurfquote und zu viele „Turnovers“ in der ersten Spielhälfte machten es dem Gastgeber leicht, den Sieg einzufahren.

Die TGNler hatten sich im Vorfeld durchaus Chancen eingeräumt, die Tübinger Paul-Horn-Arena als Sieger verlassen zu können. Einsatz und Siegeswille stimmten. Doch die Leistung der Mannschaft war insgesamt zu instabil. Dies belegen auch die Zahlen: Während des gesamten Spiels hatten die Gäste unter den Körben mit insgesamt 48 Rebounds ein leichtes Übergewicht. Daraus schlugen sie aber zu wenig Kapital. Im Gegensatz zur Reboundstärke stand die Trefferquote. Immer wieder brachten die Nürtinger selbst einfache Würfe nicht im gegnerischen Korb unter. Die knapp 38 Prozent Trefferquote waren zu wenig, um erfolgreich zu sein. Tübingen wurde nur selten unter Druck gesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten