Sport

Auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006: Der Stadioncheck

20.05.2006, Von Sabine Bauknecht — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006: Der Stadioncheck

Nahe am Spielfeld und gute Stimmung Standort der heutigen Arena geht auf den Versailler Vertrag zurück Die Anfahrt ist problematisch

Die Fußball-Weltmeisterschaft, das zweitgrößte Sportereignis der Welt, ist im eigenen Land, doch die Rheinmetropole Köln ist nicht dabei. So war das 1974 der Alptraum eines jeden Kölscher Jung wurde wahr. Zu allem Übel kam noch aber hinzu, dass gleich nebenan im ungeliebten Düsseldorf der Ball rollte. Dies sollte kein zweites Mal vorkommen und so baute man 1975 das zweite Müngersdorfer Stadion. Es dauerte zwar bis 2006 und das Stadion wurde in der Zwischenzeit erneut umgebaut, aber jetzt gehört Köln zu den Austragungsorten der WM, im Gegensatz zu Düsseldorf.

Fußball in England: Steile Tribünen, die direkt ans Spielfeld gebaut sind, keine störende Tartanbahn und einfach geniale Stimmung der Traum eines jeden echten Fußballfans. Diese Eigenschaften sind zwar typisch für Fußballstadien auf der Insel, doch mittlerweile findet man das auch in Deutschland. In Köln steht nämlich das englischste aller deutschen Stadien. Aber bis dahin war der Weg weit.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport

Vorschusslorbeeren für die Heininger

Landesliga, Staffel 2: FCH gilt als Topfavorit – Für das Gros der Teams steht der Klassenerhalt auf der Wunschliste

13 Konkurrenten, 13-facher Optimismus: Bei den Konkurrenten der lokalen Landesligisten FV 09 Nürtingen, FC Frickenhausen und TSV Köngen ist übermäßige Demut vor dem Rundenstart nicht zu…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten