Anzeige

Sport

Am Ende brechen alle Dämme

14.02.2012, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen verliert in Laupheim den Faden und letztlich 31:36

50 Minuten lang bis zum 26:30 hatte der TSV Zizishausen die Partie beim abstiegsbedrohten HV RW Laupheim im Griff, doch in der Schlussphase brachen dann alle Dämme. Mit einem Kraftakt stemmten sich die Gastgeber gegen die drohende Niederlage, gewannen am Ende noch mit 36:31 (16:18) und haben damit vorerst die Abstiegsränge verlassen.

Zizishausens Trainer Vasile Oprea konnte sich diesen Einbruch in der Schlussphase auch nur dadurch erklären, dass sein Team dem Druck im Hexenkessel Rottumhalle nervlich nicht gewachsen war. Doch diese Unterstützung der imposanten Zuschauerkulisse kam auch erst in den letzten zehn Minuten, als die Gastgeber nach einer Auszeit noch einmal alles in die Waagschale warfen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 15%
des Artikels.

Es fehlen 85%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport

TGN versiebt die Hauptstadtpremiere

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingerinnen rutschen nach einer deutlichen 17:24-Niederlage in Berlin auf Platz zwölf ab

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen haben ihren ersten Auftritt in der Bundeshauptstadt verpatzt. Obwohl durchaus Chancen auf einen Erfolg vorhanden waren, setzte…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten