Anzeige

Sport

Alles gegeben und nichts bekommen

24.11.2011, Von Fritz Russek — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga, Herren: Wendlingen verliert gegen Holzhausen und Fürstenfeldbruck

Am vergangenen Wochenende war Großkampftag in der Wendlinger Sporthalle Am Berg. Ersatzgeschwächt angetreten, musste sich der gastgebende TSV zunächst dem TTC Holzhausen mit 6:9, tags darauf dem SC Fürstenfeldbruck mit 2:9 beugen.

Im Spiel gegen den TTC Holzhausen zeigten die Wendlinger eine großartige Mannschaftsleistung und dem Spielverlauf nach wäre eine Punkteteilung möglich gewesen. Für Benjamin Gerold kam der junge Matze Gantert zum Einsatz, der zusammen mit Christian Cavatoni und dem Doppel Schlichter/Zapf gegen Hoffmann/Meinel beziehungsweise Kurkowski/Gütschow für die überraschende 2:1-Führung sorgte.

In den beiden Spitzeneinzeln teilte man sich die Punkte. Markus Schlichter behielt in einem sehenswerten Match gegen Hendrik Fuß die Oberhand, doch Heiko Zapf musste sich dem starken Tschechen Roman Zavoral geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz ging der TSV mit zwei fein herausgespielten Siegen von Marko Prce (gegen Philipp Hoffmann) und Peter Stritt (gegen Jens Kurkowski) mit 5:2 in Führung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten