Anzeige

Sport

Alle erwarten einen zusätzlichen Schub Fußball: Die morgen beginnende Weltmeisterschaft der Frauen soll noch mehr Mädchen in die Vereine locken

25.06.2011, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bunt bemalte Gesichter, schwarz-rot-goldene Fahnen in Gärten und auf Autos, farbenfrohe Fanmeilen, hupende Autokorsi – die Fußball-Weltmeisterschaft vor fünf Jahren ist noch immer in der Erinnerung wach. Morgen beginnt die nächste WM in Deutschland, die der Frauen. Die Vorfreude darauf ist groß, eine ähnlich bombastische Stimmung wird jedoch nicht erwartet. Die WM soll dem Frauenfußball hierzulande allerdings einen weiteren Schub verleihen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen beginnt morgen um 15 Uhr in Sinsheim mit der Partie Nigeria gegen Frankreich, offiziell wird das Turnier allerdings erst um 18 Uhr eröffnet, wenn sich im Berliner Olympiastadion Titelverteidiger Deutschland und Kanada gegenüberstehen. Allein schon, dass die Partie mit über 70 000 Zuschauern längst ausverkauft ist, zeigt, welchen enormen Aufschwung der Frauenfußball in den letzten Jahren genommen hat. Das Fieber steigt vielleicht nicht in dem Maße, wie es 2006 der Fall war, aber die meisten Freunde des runden Leders freuen sich, dass das Warten nun ein Ende hat. Wir haben uns in der Frauenfußballszene umgehört. Einhelliger Tenor: Die Mannschaft von Silvia Neid macht den Titel-Hattrick perfekt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten