Anzeige

Sport

Ärgerliches Remis

20.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse: Köngen vergibt Siegchance auf der Alb

Nach einer spannenden Schlussphase entführte der TSV Köngen beim 33:33-Remis beim TSV Grabenstetten II zumindest einen Punkt von der Alb.

Das Team um Trainer Peter Weichselmann hatte sich für den Rundenbeginn viel vorgenommen. Das Spiel begann jedoch anders als geplant – statt Köngen dominierte Grabenstetten zunächst das Geschehen. Nach acht Minuten führte Grabenstetten bereits mit 7:3. Weichselmann reagierte mit einer Auszeit. Diese zeigte Wirkung – die Köngener gingen nun konzentriert ans Werk und erarbeiteten sich immer wieder aussichtsreiche Gelegenheiten, die nun auch genutzt wurden. Kurz vor der Halbzeit waren die Grün-Weißen wieder dran (13:12). Der Ausgleich gelang ihnen in dieser Phase allerdings nicht, sodass beim Stand von 18:17 die Seiten gewechselt wurden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten