Anzeige

Sport

160 Kilometer Vollgas

15.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Distanzreiten: Europameisterschaften

Mit Sabrina, Melanie und Rebecca Arnold haben sich gleich drei Reiterinnen aus der Region für die Europameisterschaften im Distanzreiten in Brüssel qualifiziert. Auf die zwei- und vierbeinigen Ausdauersportler wartet von Donnerstag, 17. August, bis Samstag, 19. August, eine 160 Kilometer lange, anspruchsvolle Championatsstrecke, die die in Frankreich lebende Sabrina Arnold mit dem zehnjährigen Tarzibus, ihre ältere Schwester Melanie (Kirchheim) mit der vierzehnjährigen Schimmelstute Sevinc und Rebecca Arnold (Nürtingen) – Cousine von Melanie und Sabrina Arnold – mit dem zehnjährigen Wallach Serpa bestmöglich absolvieren wollen. Die vierte im Bunde der deutschen Starterinnen wird Ursula Klingbeil (Buch) mit der zehnjährigen Stute Aid du Florival sein.

Auch die besten Nachwuchspferde kommen im Sommer nach Brüssel zu den Weltmeisterschaften der jungen Distanzpferde. Diesen Titel holte sich im vergangenen Jahr im französischen Nègrepelisse Sabrina Arnold mit dem Araberwallach Tsagan Nour. Die Nachwuchspferde müssen eine Strecke von 120 Kilometern zurücklegen. Auch in diesem Jahr startet Sabrina Arnold wieder mit einem siebenjährigen Nachwuchspferd, ebenso wie Meike Fickenscher, die mit dem siebenjährigen Mage de la Cure an den Start gehen will. pm

Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten