Anzeige

Sport

07.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine klischeehafte englische Woche: Montags gibt es „Baked Beans“, dienstags „Fish and Chips“ – und den Rest der Woche regnet es eh. Im Fußball bedeutet die englische Woche aber etwas ganz anderes: Nämlich, dass eine Mannschaft in sieben Tagen mehrere Spiele bestreiten muss. Diese kraftraubenden Wochen gab es zuallererst in England, ähnlich wie im Cricket wurden schon früh viele Spiele absolviert. Denn auf der Insel gibt es anders als auf dem naheliegenden Festland seit jeher zwei verschiedene Pokale, in der Premier League spielen außerdem mehr Vereine, als in den meisten anderen europäischen Ligen. Und daher haben die Klubs natürlich auch mehr Partien zu bestreiten.

Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten