Paris "Metropole an der Seine"

26. bis 31. August
Reisepreis p. P. im DZ
€ 1.095,–

Sie hat viele Namen: Cité de l’amour, ville lumière… „Stadt der Liebe“, „Stadt des Lichts“... Doch keiner dieser Namen wird der Metropole Frankreichs, dem einzigartigen Paris, gerecht – denn Paris ist zu facettenreich, als dass es nur ein Name beschreiben, ja: nur ein Name rühmen könnte. Schon so mancher verfiel bei einem Café au Lait im Quartier Latin dem zauberhaften Flair der französischen Hauptstadt. Paris ist das pure Leben. Hier trifft die Haute Couture auf lachende Straßenkünstler. Kunst, Literatur, Philosophie und Geschichte sind in Paris zu Hause – und der Liebe wachsen hier bekanntlich Flügel.

REISEPROGRAMM:
1. Tag, 26. 8,: Anreise und Stadtrundfahrt
Bustransfer von Nürtingen zum Flughafen Stuttgart und Flug nach Paris. In Paris erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Ihr erster Tag in Paris hält für Sie selbstverständlich die Gelegenheit bereit, die großartige Stadt intensiv und möglichst umfassend kennen zu lernen. Hierzu haben wir eine ca. dreistündige Entdeckungsfahrt für Sie arrangiert, welche bei Ihnen mit Einblicken in und Ausblicken auf die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sicherlich keine Langeweile aufkommen lässt!

2. Tag, 27. 8.: Besuch des Marais-Viertels und Bootsfahrt auf der Seine
Am Vormittag entdecken Sie eines der ursprünglichsten Viertel der Stadt Paris:
das Marais, das einstige Sumpfgebiet am rechten Ufer der Seine. Angehörige des Templerordens legten im 13. Jahrhundert das unwirtliche, morastige Gebiet trocken. Was damals als notdürftiges Randgebiet der Stadt seinen Anfang nahm, stellt heute ein faszinierendes Herzstück von Paris dar.
Dass das Viertel, wie Victor Hugo es im „Glöckner von Notre-Dame“ beschrieb,
nach der Französischen Revolution verrucht war, weil sich hier Studenten, „Schurken“ und „Räuber“ versammelten, ist zwar heute nicht mehr wirklich zu sehen – aber in der bunten, phantasievollen Atmosphäre des Marais doch irgendwie noch zu erahnen. Freuen Sie sich auf den Anblick dieses ehemaligen Pferdemarktes.
König Heinrich IV. ließ ihn unter dem Namen Place Royale mit einer rundum errichteten, meisterlichen Architektur versehen: Insgesamt 36 Stadtpalais mit Fassaden aus rotem Backstein und schönen Arkaden säumen den Platz und wurden in ihrer stilvollen Gestaltung Vorbild für viele weitere Stadtzentren in Europa. Danach laden wir Sie zu einer stimmungsvollen Seine-Fahrt ein. Erleben Sie die französische Hauptstadt mal von einer ganz anderen Perspektive – geschichtlich gesehen von einer sehr authentischen: Denn schließlich wurde die Seine mit ihren Kanälen in den Erbauungs- und Hochzeiten vieler Sehenswürdigkeiten, die am Ufer an Ihnen vorbeiziehen, als wichtige Wasserstraße genutzt. Ein unterhaltsamer Ausblick auf die großartigen Pariser Bauten in Ufernähe ermöglicht Ihnen eine hervorragende Orientierung in dieser architektonisch so gewaltigen Stadt. Gemeinsames Abendessen.

3. Tag, 28. 8.: Ausflug nach Versailles
(fakultativ)
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Wenn Sie jedoch auch Sehenswertes außerhalb der Stadt Paris erleben möchten, können Sie fakultativ an einem Ausflug nach Versailles teilnehmen. Sie besuchen das einzigartige Schloss von Versailles (Preis inkl. Eintritt: 95 €). Obwohl es eigentlich bereits von Ludwig XIII. als Jagdschloss errichtet wurde, ist dieser Prachtbau als unnachahmliche „Schöpfung“ des Sonnenkönigs Ludwig XIV. bekannt. Ist der barocke Palast bereits von außen ein atemberaubender Anblick – ebenso wie die von André Le Nôtre geschaffenen Gartenanlagen –, so geben die Innenräume Blicke auf Kunstfertigkeiten und -objekte frei, welche die weltweite Berühmtheit dieses Schlosses mehr als rechtfertigen.
Begleiten Sie Ihren Fremdenführer durch die scheinbar unzähligen Prunkgemächer, in welchen Malereien aus der griechischen Mythologie den Erbauer des Schlosses, den Sonnenkönig, verherrlichen und selbst in den Rang eines Gottes erheben wollen. Entscheiden Sie nach dieser Besichtigung selbst, ob Sie den Palast oder doch die weitläufigen, kunstvollen Parkanlagen eindrucksvoller fanden… Am Abend erwartet Sie ein gemeinsames Essen.

4. Tag, 29. 8.: Führung Louvre (fakultativ) und Montmartre
mit Sacré-Coeur (inklusive)
Der heutige Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unser Tipp: Shopping in den eleganten Flanierstraßen der Stadt der Haute Couture ist immer etwas Besonderes. Wer sich nicht allein in die „kulturelle Unendlichkeit“ dieser Stadt stürzen will und außerdem Kunstfreund ist, kann am heutigen Vormittag mit einem fachkundigen Reiseleiter die Schatzkammer von Paris, den Louvre, besuchen. Ein unerschöpfliches Reservoir an Kunst breitet sich hier vor Ihnen aus, darunter das Lächeln der Mona Lisa, die Venus von Milo etc. (Preis: 60 € inkl. Eintritt, Führung und Reservierungsgebühr).
Anschließend laden wir Sie zu einem Ausflug in die bunte Welt der Künstler ein. Der Montmartre, mit der Basilika Sacré- Coeur, ist die höchste Erhebung der Stadt. Mitte des 19. Jahrhunderts zog es viele Maler und Bildhauer in diese Gegend. Gemütliche Straßencafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Im Mittelpunkt steht die Basilika Sacré-Coeur, errichtet Ende des 19. Jahrhunderts im sogenannten Zuckerbäcker-Stil. Abends speisen Sie gemeinsam.

5. Tag, 30. 8.: Canal Saint-Martin und Eiffelturm (fakultativ)
Heute haben Sie Gelegenheit, eine Fahrt auf dem Canal Saint-Martin zu unternehmen, dessen Bau bereits von Bonaparte beschlossen wurde. Der Canal Saint-Martin und der Canal Saint-Denis verkürzen den Fahrweg für Schiffe und Lastkähne auf der geschlungenen Seine erheblich. Danach erfolgt die Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel, da der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Auf der Fahrt zum Hotel werden Sie am Eiffelturm vorbeikommen. Hier legen wir einen kurzen Stopp ein. (Preis: 50 €) Gemeinsames Abendessen für Abonnenten. Nicht-Abonnenten haben die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis von 45 € an diesem Essen teilzunehmen.

6. Tag, 31. 8.: Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Stuttgart.
Anschließend Bustransfer nach Nürtingen.