Wandern im Oberengadin

4. bis 10. September
Mit AboCard p. P. im DZ
€ 1365,–
Ohne AboCard € 1395,–

Der Inn entspringt enormen Höhen, wenn er beim Malojapass aus den Steinen und Felsen des Engadins geborgen wird. Er sucht seinen Weg auch durch die romantisch-schöne Landschaft des Oberengadins, speist dessen tiefe, klare Bergseen. Auen und Lärchenwälder steigen am Ufer der Gewässer wie Silvaplaner- und Silsersee die Hänge hinan. Während eine immer archaische, jedoch auch mal liebliche, mal rauhe Natur die Bergwelt des Oberengadin regiert, bieten die Dörfer und Städtchen der Region nicht nur idyllische Gemütlichkeit, sondern höchsten Lebensstandard: St. Moritz lockt mit Mondänität und Tradition sogar prominentes Publikum in seine Straßen. Bergdörfer wie Maloja verzaubern mit ihrer rätoromanischen Ursprünglichkeit. Vielleicht ist das Oberengadin wirklich die schönste Region der Schweiz?

Ein Wanderurlaub bietet Ihnen die Möglichkeit, jene Region zu erkunden – und wahrscheinlich diese Frage am Ende der faszinierenden Woche mit „Ja!“ zu beantworten. Bestens ausgebildete Wander- und Bergführer begleiten Sie auf den schönsten Strecken zwischen den flankierenden Gipfeln des Hochtals hindurch. Sie entdecken eine großartige Natur, die sich um die Engadiner Seenplatte ausbreitet und seltensten Blumen und Tieren eine Heimat bietet. Angenehme Temperaturen und eine Vielzahl an Sonnentagen machen diese Region zu einem bestens begehbaren Wandergebiet: Über 500 km Strecke sind im Engadin als Wanderrouten vorgesehen. Ausgangspunkt der geführten Touren ist St. Moritz. Die Gemeinde ist einer der berühmtesten Kurorte und Wintersportplätze der Welt.

REISEPROGRAMM
in Kurzform

Sonntag, 4. September:
Anreise – Stadtrundgang Chur

Montag, 5. September:
Rundtour um den Piz Lagalb

Dienstag, 6. September:
Corviglia – Panoramaweg

Mittwoch, 7. September:
Mit dem Bernina Express von St. Moritz nach Tirano (fakultativ)

Donnerstag, 8. September:
Muottas Muragl – Alp Languard

Freitag, 9. September:
Pontresina – Muottas da Schlarigna – Hahnensee – St. Moritz

Samstag, 10 September:
Rückreise