Die Perle St. Petersburg

Mit einem kräftigen Regenschauer wurden wir auf dem St. Petersburger Flughafen begrüßt - bei strahlendem Sonnenschein mussten wir die Stadt leider wieder verlassen. Dazwischen lagen erlebnisreiche Tage. Die Stadt mit ihren prachtvollen und historischen Gebäuden, Schlösser, Palästen und Kirchen nahm uns gefangen. Intensiv wurden Sommer- und Winterpaläste von uns besichtigt und Geschichten über die Zarenfamilie verschlungen. Auch eine stimmungsvolle, nächtliche Bootsfahrt auf der Newa und ihren Kanälen stand auf dem Programm. Der große Reichtum an Kunst- und Kulturschätzen wird in der Eremitage besonders deutlich. Diese Sehenswürdigkeiten und die vielen goldenen Kuppeln werden der Reisegruppe der Wendlinger und Nürtinger Zeitung lange in Erinnerung bleiben.

Fotos: Helga Friedl

  • Die Peter-und-Paul-Festung liegt auf einer Insel in der Newa.

    Die Peter-und-Paul-Festung liegt auf einer Insel in der Newa.

  • Die über 100 Meter hohen Rostra-Säulen sind beleuchtbar und wurden im 19. Jahrhundert benutzt, um die Navigation auf der Newa zu erleichtern.

    Die über 100 Meter hohen Rostra-Säulen sind beleuchtbar und wurden im 19. Jahrhundert benutzt, um die Navigation auf der Newa zu erleichtern.

  • Blick auf den zentral gelegenen Moskau-Bahnhof und seinen belebten Vorplatz.

    Blick auf den zentral gelegenen Moskau-Bahnhof und seinen belebten Vorplatz.

  • Effektvoll eingefangen: der Katharinenpalast.

    Effektvoll eingefangen: der Katharinenpalast.

  • Der weitläufige Park rund um den Katharinenpalast  wird von mehreren künstlichen Seen unterbrochen.

    Der weitläufige Park rund um den Katharinenpalast wird von mehreren künstlichen Seen unterbrochen.

  • Mit ihrem markanten goldenen Spitzdach gehört die Admiralität zu den Wahrzeichen St. Petersburgs.

    Mit ihrem markanten goldenen Spitzdach gehört die Admiralität zu den Wahrzeichen St. Petersburgs.

  • Blick aus einem Fenster der Eremitage auf die Stadt St. Petersburg.

    Blick aus einem Fenster der Eremitage auf die Stadt St. Petersburg.

  • Im ersten Stock des Winterpalastes wurde für Katharina I. im Innenhof ein wunderbarer Garten angelegt.

    Im ersten Stock des Winterpalastes wurde für Katharina I. im Innenhof ein wunderbarer Garten angelegt.

  • Blick auf Schloss Peterhof mit seinen vielfältigen Wasserspielen.

    Blick auf Schloss Peterhof mit seinen vielfältigen Wasserspielen.

  • Wasserspiel im weitläufigen historischen Garten von Schloss Peterhof.

    Wasserspiel im weitläufigen historischen Garten von Schloss Peterhof.

  • Schloss Peterhof zeigt sich im herrlichsten Sonnenschein.

    Schloss Peterhof zeigt sich im herrlichsten Sonnenschein.

  • Die Isaakskathedrale ist die prächtigste Kirche St. Petersburgs, wird aber momentan offiziell nicht als Kirche benutzt.

    Die Isaakskathedrale ist die prächtigste Kirche St. Petersburgs, wird aber momentan offiziell nicht als Kirche benutzt.