Venedig, die Stadt zwischen Himmel und See

Wunderschöne, sonnige Frühlingstage verbrachte die Reisegruppe der Nürtinger Zeitung in der Lagunenstadt Venedig. Zu Fuß erreichte man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Markusplatz, den Markusdom, den Dogenpalast, die Rialtobrücke, die Seufzerbrücke und einige der über 100 Kirchen. Was nicht zu Fuß machbar war, wurde mit einem Vaporetto (Wassertaxi) oder einer Gondel über die vielen Wasserwege erkundet. Mit unserer örtlichen Reiseleiterin erforschten wir jeden Winkel und jede Epoche Venedigs. So war es nicht verwunderlich, dass die Reisenden voller schöner Eindrücke, aber etwas müde wieder in ihrer Heimatstadt eintrafen.

Fotos: Helga Friedl

 

  • Der berühmte Markusplatz in Venedig, auch bei Nacht noch ein beliebter Treffpunkt.

    Der berühmte Markusplatz in Venedig, auch bei Nacht noch ein beliebter Treffpunkt.

  • Über die Seufzerbrücke wurden die Gefangengen vom Gerichtsgebäude in das Gefängnis gebracht.

    Über die Seufzerbrücke wurden die Gefangengen vom Gerichtsgebäude in das Gefängnis gebracht.

  • Der Glockenturm der Basilica di San Marco ist mit 98,6 m das höchste Gebäude Venedigs.

    Der Glockenturm der Basilica di San Marco ist mit 98,6 m das höchste Gebäude Venedigs.

  • Blick über den Markusplatz auf die Basilica di San Marco mit Glockenturm

    Blick über den Markusplatz auf die Basilica di San Marco mit Glockenturm

  • Die Kirche San Giorgio Maggiore, auf der gleichnamigen Nachbarinsel von Venedig.

    Die Kirche San Giorgio Maggiore, auf der gleichnamigen Nachbarinsel von Venedig.

  • Hier zeigt die Reiseleiterin Nicoletta anhand einer Karte die Lagunenstadt Venedigs mit ihren vielen Nachbarinseln.

    Hier zeigt die Reiseleiterin Nicoletta anhand einer Karte die Lagunenstadt Venedigs mit ihren vielen Nachbarinseln.

  • Ein kleines Beispiel von Türklingeln, an denen man nicht einfach vorbeigehen kann.

    Ein kleines Beispiel von Türklingeln, an denen man nicht einfach vorbeigehen kann.

  • Abseits der Touristenrouten begegnet man noch dem ursprünglichen Venedig

    Abseits der Touristenrouten begegnet man noch dem ursprünglichen Venedig

  • Die gut gelaunte Reisegruppe auf der Insel San Giorgio Maggiore , im Hintergrund die Uferpromenade von Venedig mit dem Glockenturm.

    Die gut gelaunte Reisegruppe auf der Insel San Giorgio Maggiore , im Hintergrund die Uferpromenade von Venedig mit dem Glockenturm.

  • Eindrucksvoller Blick auf Venedig mit dem Markusplatz, dem Dogenpalast und dem Glockenturm.

    Eindrucksvoller Blick auf Venedig mit dem Markusplatz, dem Dogenpalast und dem Glockenturm.

  • Eine kleine grüne Oase, die man leider sehr selten in der Lagunenstadt sieht.

    Eine kleine grüne Oase, die man leider sehr selten in der Lagunenstadt sieht.

  • klares Wasser, herrliches Wetter, schöne Paläste   -   Venedig

    klares Wasser, herrliches Wetter, schöne Paläste - Venedig

  • Einige Paläste am Canal Grande haben eine Dachterrasse, aber einen Garten sieht man nur selten.

    Einige Paläste am Canal Grande haben eine Dachterrasse, aber einen Garten sieht man nur selten.

  • Die Läden auf der berühmten Rialtobrücke sind leider geschlossen, weil die Brücke momentan renoviert wird.

    Die Läden auf der berühmten Rialtobrücke sind leider geschlossen, weil die Brücke momentan renoviert wird.

  • Die „Holzbrücke bei der Accademia“ ist ein Provisorium aus dem frühen 20. Jahrhundert.

    Die „Holzbrücke bei der Accademia“ ist ein Provisorium aus dem frühen 20. Jahrhundert.

  • Wunderschöne Paläste am nächtlichen Canal Grande.

    Wunderschöne Paläste am nächtlichen Canal Grande.

  • Ein kleiner Eindruck von unserem Besuch auf der Glasinsel Murano.

    Ein kleiner Eindruck von unserem Besuch auf der Glasinsel Murano.

  • Abseits der Touristen, die fast unbewohnte, grüne Insel Torcello.

    Abseits der Touristen, die fast unbewohnte, grüne Insel Torcello.

  • Die kleine Fischerinsel Burano ist bekannt für ihre bunten Häuser.

    Die kleine Fischerinsel Burano ist bekannt für ihre bunten Häuser.

  • Auf der Insel Burano lebten früher Fischer, ihre Frauen beschäftigten sich mit Spitzenstickerei.

    Auf der Insel Burano lebten früher Fischer, ihre Frauen beschäftigten sich mit Spitzenstickerei.

  • Idyllischer Garten in dem Kloster der Armenier auf der Insel San Lazzaro degli Armeni.

    Idyllischer Garten in dem Kloster der Armenier auf der Insel San Lazzaro degli Armeni.

  • Frischen Fisch und Meerestiere kauft man direkt bei den Händlern auf dem Fischmarkt.

    Frischen Fisch und Meerestiere kauft man direkt bei den Händlern auf dem Fischmarkt.

  • Ein romantischer Winkel mit einer der wenigen alten Brücken die noch kein Geländer haben.

    Ein romantischer Winkel mit einer der wenigen alten Brücken die noch kein Geländer haben.