Heiße Tage auf den Liparischen Inseln und Sizilien

Mit Bus, Schiff und per Pedes wurden die sieben vulkanischen Inseln im tyrrhenischen Meer von der Reisegruppe der Nürtinger und Wendlinger Zeitung erkundet. Von der Hauptinsel Lipari ausgehend erreichten wir mit den verschiedensten Booten den feuerspeienden Stromboli, den schwefeldampfenden Vulkano, die mondäne Insel Panarea, die fruchtbare Insel Salina und die wilden Inseln Alicudi und Filicudi. Jeder Tag ein anderes Ziel, jeder Tag eine andersartige Insel, jeder Tag neue Eindrücke, jeden Abend italienisches Flair.

Lange werden wir uns noch an die schönen und heißen Tage auf den Äolischen Inseln erinnern.

Text und Fotos Helga Friedl

  • Auf allen Liparischen Inseln wachsen die farbenfrohen Bougainvillea.

    Auf allen Liparischen Inseln wachsen die farbenfrohen Bougainvillea.

  • Im Festungsmuseum auf Lipari werden Ausgrabungsfunde aus verschiedenen Jahrtausenden ausgestellt.

    Im Festungsmuseum auf Lipari werden Ausgrabungsfunde aus verschiedenen Jahrtausenden ausgestellt.

  • Ob im Wasser oder auf dem Land, überall beeindrucken die zerklüfteten Vulkanfelsen.

    Ob im Wasser oder auf dem Land, überall beeindrucken die zerklüfteten Vulkanfelsen.

  • Auch auf den wilden Inseln Alicudi und Filicudi findet man Spuren der Römer.

    Auch auf den wilden Inseln Alicudi und Filicudi findet man Spuren der Römer.

  • Schöner Ausblick von der grünen Insel Salina zu der Hauptinsel Lipari.

    Schöner Ausblick von der grünen Insel Salina zu der Hauptinsel Lipari.

  • Vom Meer aus dominieren die wilden, zerklüfteten Küsten der Liparischen Inseln.

    Vom Meer aus dominieren die wilden, zerklüfteten Küsten der Liparischen Inseln.

  • Die vielen kleinen Inseln und Felsen sind für das Auge schön, für die Schifffahrt aber gefährlich.

    Die vielen kleinen Inseln und Felsen sind für das Auge schön, für die Schifffahrt aber gefährlich.

  • Auf der Insel Vulkano gönnen sich viele Inselbesucher ein Gesundheitsbad im warmen, schwefelhaltigen Schlammwasser.

    Auf der Insel Vulkano gönnen sich viele Inselbesucher ein Gesundheitsbad im warmen, schwefelhaltigen Schlammwasser.

  • Traumhafte wilde Küste im Tyrrhenischen Meer. Im Vordergrund eine Agavenblüte.

    Traumhafte wilde Küste im Tyrrhenischen Meer. Im Vordergrund eine Agavenblüte.

  • Die Kathedrale Sant‘Agata in Catania.

    Die Kathedrale Sant‘Agata in Catania.

  • In Naxos erinnert die Statue Nike an die frühere griechische Herrschaft.

    In Naxos erinnert die Statue Nike an die frühere griechische Herrschaft.

  • Das gut erhaltene, antike Theater von Taormina steht hoch über der Stadt.

    Das gut erhaltene, antike Theater von Taormina steht hoch über der Stadt.