Anzeige

Wirtschaft

„Wie das Kaninchen vor der Schlange“

09.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

US-Marketingexpertin Gastprofessorin an der HfWU

Die Digitalisierung krempelt die Werbe- und Marketingbranche um. Entsprechend radikal müssen sich die Inhalte der entsprechenden Studiengänge ändern. Dies sagt Maureen O’Connor aus den USA, derzeit Gastprofessorin an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen.

Maureen O’Connor

NÜRTINGEN (pm). „I’m so sorry, I’m late.“ Es sind nur fünf Minuten, aber der Marketingprofessorin ist die Verspätung offenbar arg. Vielleicht ist die Entschuldigung dem Ruf der Deutschen geschuldet, sie seien immer so pünktlich. Auch darum geht es Maureen O’Connor während ihres Auslandsaufenthalts – nicht nur wissenschaftlich über den Tellerrand zu schauen, sondern neue Kulturen und Gewohnheiten kennenzulernen.

Den Aufenthalt der Wirtschaftswissenschaftlerin an der HfWU während des Wintersemesters macht die Bildungsstiftung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen möglich. Maureen O’Connor lehrt und forscht in den USA an der Business School der Portland State University im Bundesstaat Oregon.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Wirtschaft