Anzeige

Wirtschaft

„Wichtiger Schritt hin zu fairer Leiharbeit“

23.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Abgeordnete Rainer Arnold (SPD) begrüßt Urteil des Bundesarbeitsgerichts

NÜRTINGEN (pm). Rund 200 000 Leiharbeiter haben nach dem Urteil des höchsten Arbeitsgerichts Anspruch auf gleiche Bezahlung wie Festangestellte. Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) begrüßte in einer Pressemitteilung die Entscheidung des Gerichts als „wichtigen Schritt zu fairer Leiharbeit“.

Das Bundesarbeitsgericht hatte in der vergangenen Woche entschieden, dass die Tarifgemeinschaft der christlichen Gewerkschaften (CGZP) nicht tariffähig ist. Dies bedeute, so Arnold in der Presseerklärung weiter, dass Tarifverträge, die nur die CGZP mit Arbeitgebern vereinbart hat, nichtig seien.

In der Zeitarbeitsbranche sehe jedoch das Gesetz vor, dass alle Leiharbeiter Anspruch auf gleiche Bezahlung wie die Stammbelegschaft haben, wenn ein Tarifvertrag nichts anderes regele. Da die CGZP ab sofort nicht mehr tariffähig sei, hätten Leiharbeiter, deren Arbeitsverträge sich auf diese Tarifverträge beziehen, Chancen auf gleiche Bezahlung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 28%
des Artikels.

Es fehlen 72%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft