Wirtschaft

VW schult jährlich 4500 Mitarbeiter in Nürtingen

23.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Automobilhersteller VW hat sein Qualifizierungszentrum in Nürtingen in der Au in Betrieb genommen. In acht multifunktionalen Trainingsräumen und speziellen Räumen für IT-Schulungen werden dort jährlich rund 4500 Mitarbeiter aus den VW-Autohäusern weitergebildet, so eine VW-Sprecherin gegenüber unserer Zeitung. Ein Schwerpunkt sei dabei die technische Qualifizierung – von Wartungsarbeiten über die elektronische Diagnose bis zur Instandsetzung mechanischer Baugruppen bei Modellen der Marken Volkswagen Pkw und Nutzfahrzeuge. Auch die Kundenbetreuung ist ein Trainingsschwerpunkt. Vier Mitarbeiter seien dort fest stationiert, je nach Bedarf kämen weitere Trainer hinzu, sodass in der Regel acht Trainer dort tätig seien. Der Standort Nürtingen ist Teil des Qualifizierungsnetzwerks für Mitarbeiter der Autohäuser, das Volkswagen in den vergangenen Jahren sukzessive modernisiert habe, so die Sprecherin. Im zweiten Quartal 2016 soll dies abgeschlossen sein. Bundesweit werde es dann neun Qualifizierungszentren geben, wovon sechs neu errichtet wurden. Ein Kernaspekt dabei sei eine optimale Flächenabdeckung. Für Nürtingen spreche vor allem seine verkehrsgünstige Lage sowie die Infrastruktur. Das Qualifizierungszentrum in Nürtingen decke den Südwesten Deutschlands ab, sodass ein großer Teil der Teilnehmer aus dieser Region kommen werde, aber auch aus ganz Deutschland. Das Gebäude hat eine Grundfläche von 3600 Quadratmetern und es gibt 134 Parkplätze. Zu den Investitionskosten macht VW keine Angaben. rik/Foto: Einsele

Wirtschaft