Anzeige

Wirtschaft

Traditionelles Handwerk hoch im Kurs

28.09.2013, Von Sabine Försterling — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

192 Auszubildende erhalten bei der feierlichen Lossprechung im Wernauer Quadrium den Gesellenbrief – Fortbildung erwünscht

Bei der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen haben 192 Auszubildende, darunter 47 mit der Note gut und drei mit der Note sehr gut, im Sommer die Gesellenprüfung bestanden. Bei der feierlichen Lossprechung im Wernauer Quadrium erhielten sie ihre Briefe.

Die drei Absolventen mit Note „sehr gut“: Georg Goetzelmann (Zimmerer), Michael Merten (Modist) und Lukas Strohhecker (Maurer) mit Jens Schmitt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen (links), Kreishandwerksmeister Karl Boßler (Zweiter von links) und Rainer Reichhold, Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart (rechts). Foto: Doerte Meyer

Die frischgebackenen Handwerker sollten sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern ständig fortbilden, hieß es bei der Veranstaltung mit zahlreichen Vertretern aus der Arbeitswelt, der Politik und von den Schulen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Wirtschaft