Anzeige

Wirtschaft

"Tradition des Backhandwerks pflegen"

11.10.2008, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erdmute Veit-Murray und Michael Krug leiten seit Kurzem das Bäckerhaus Veit

BEMPFLINGEN. Das Bäckerhaus Veit steht seit Mai dieses Jahres wieder unter der Leitung eines Mitglieds der Familie. Erdmute Veit-Murray hat, zusammen mit Michael Krug als zweitem Chef, die Geschäftsleitung übernommen. Die 41-jährige Tochter des Bäckermeisters Richard Veit hat sich vor allem eines zum Ziel gesetzt: die Tradition des Familienbetriebs und des Backhandwerks aufrechtzuerhalten.

Einst habe ihr Vater mit seiner Leidenschaft für das Backhandwerk den Betrieb geprägt. Dies wolle sie fortführen, sagt Erdmute Veit-Murray. Mit ihr leitet nun die dritte Familien-Generation das Unternehmen: „Auch meine vier Schwestern stehen voll hinter dem Betrieb.“ Sie und Michael Krug lösen Rolf Stahlbock als Geschäftsführer ab, der sechs Jahre lang die Geschicke des Unternehmens geleitet hatte, „und den Betrieb weit nach vorne gebracht hat“, so Veit-Murray. Erstmals gibt es damit auch eine Doppelspitze bei dem Bäckerhaus. Während Michael Krug hauptsächlich für das Kaufmännische zuständig ist, kümmert sich Erdmute Veit-Murray vor allem um Marketing und die strategische Ausrichtung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wirtschaft