Wirtschaft

Tierischer Trost als Vorbild

31.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortragsreihe an der HfWU zum Thema Konfliktverhalten

NÜRTINGEN (pm). Was der Mensch von kooperativen Strategien aus dem Tierreich lernen kann, das fragt eine öffentliche Vortragsreihe an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU), die am Mittwoch, 12. November, startet. Vorbilder aus der Natur, die zeigen, wie Konflikte friedlich gelöst werden können, stehen im Mittelpunkt der dreiteiligen Vortragsreihe „Tierisches im Menschen – Konfliktverhalten bei Mensch und Tier“. Die Veranstaltung betrachtet Konflikte unter verhaltensbiologischen, psychologischen, ökonomischen und philosophischen Perspektiven, um zu ergründen, welche Lehren aus tierischem Verhalten für das Konfliktmanagement unter Menschen gezogen werden können.

Zum Auftakt am 12. November gibt Detlev Lindau-Bank von der Universität Vechta einen Einblick in die theoretischen Grundlagen der Konfliktforschung. Er zeigt, welche Funktionen Konflikte in Gruppen haben, welche Dynamiken sie annehmen und welche Strategien der Konfliktlösungen vor diesem Hintergrund sinnvoll sein können.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 52%
des Artikels.

Es fehlen 48%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft