Anzeige

Wirtschaft

Süddekor übernimmt WKP - Werk wird geschlossen

09.10.2008, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Süddekor übernimmt WKP – Werk wird geschlossen

Alle 110 Mitarbeiter bekamen Übernahmeangebot, müssen aber mittelfristig nach Laichingen

UNTERENSINGEN. Der Dekordrucker Süddekor aus Laichingen hat die WKP Württembergische Kunststoffplattenwerke von der Inhaberfamilie Kunz übernommen. Der Vertrag beinhaltet den Kauf der technischen Anlagen, den Erwerb aller Rechte, Patente und Marken sowie ein Angebot zur Übernahme aller 110 Mitarbeiter. Das Werk in Unterensingen soll allerdings mittelfristig geschlossen werden. Die Kunz Holding bezeichnet den Verkauf als notwendigen Schritt, um die Zukunft der Produkte und der Arbeitsplätze zu sichern.

Für die Mitarbeiter bedeutet dies allerdings, dass sie mittelfristig ihren Arbeitsplatz auf der Schwäbischen Alb haben werden. Der Geschäftsbetrieb in Unterensingen werde vorläufig fortgeführt, so Süddekor-Geschäftsführer Dr. Christian Rolfs. Nach und nach sollen dann die Anlagen und Mitarbeiter in die Standorte Laichingen und Heroldstatt (bei Laichingen) integriert werden. Im Laufe des nächsten Jahres soll dies abgeschlossen sein. Bei Süddekor geht man davon aus, dass die meisten Beschäftigten das Übernahmeangebot annehmen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Wirtschaft