Wirtschaft

Suchthelfer im Betrieb

19.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(la) Am Samstag, 17. Oktober, startet wieder der 80-stündige Ausbildungskurs zum Betrieblichen Suchthelfer beim Garp-Bildungszentrum in Plochingen. Es ist ein Qualifizierungsangebot in Kooperation von Garp, IHK und Landratsamt Esslingen.

Nach einer Abschlusspräsentation erhalten die Absolventen das bundesweit einmalige Zertifikat „Betrieblicher Suchthelfer IHK“. Die Ausbildung geht über drei Monate, jeweils Samstagvormittags, und setzt sich mit ganz grundlegenden Fragen der betrieblichen Suchtprävention auseinander.

Immer wieder zeige sich in den Unternehmen die Herausforderung, mit psychisch kranken oder suchtbelasteten Mitarbeitern umzugehen, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Problematischer Umgang mit Alkohol und Medikamenten, Ess-Störungen, exzessive Mediennutzung und Glücksspiel wirkten sich auch am Arbeitsplatz und im Arbeitsverhalten aus. Suchterkrankungen von Beschäftigten bedeuten für einen Betrieb höhere Fehl- und Krankheitszeiten, mehr Betriebsunfälle und Mindereinnahmen durch Fehlleistungen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 66%
des Artikels.

Es fehlen 34%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft