Anzeige

Wirtschaft

Stipendien vergeben

09.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen-Geislingen hat an knapp 90 Studierende Deutschland-Stipendien in Höhe von fast 250 000 Euro vergeben. Das Stipendium wird zu einer Hälfte vom Bund, zur anderen Hälfte von Unternehmen und Privatpersonen getragen.

Trotz steigender Studienanfängerzahlen gibt es in Deutschland nicht genug gut ausgebildete junge Menschen. Bereits jetzt zeichnet sich in einigen Branchen ein Fachkräftemangel ab. Darauf wies Rektor Andreas Frey bei der Vergabe der Deutschlandstipendien an der HfWU hin. Deutschland brauche daher eine breit aufgestellte Begabten- und Talentförderung. Die HfWU nehme die Verantwortung der Nachwuchsförderung ernst. An der Hochschule liege der Anteil der Stipendien bezogen auf die Zahl der Studierenden um 50 Prozent höher als im Bundesdurchschnitt.

Seit dem Start des Deutschlandstipendiums vor sechs Jahren ist die Zahl der an der HfWU vergebenen Stipendien von 17 auf 69 in diesem Jahr gestiegen. 86 Studierende profitieren aktuell von der Förderung. Pro Stipendium beträgt die monatliche Förderung 300 Euro, insgesamt also rund eine Viertelmillion Euro. Wer in den Genuss der Förderung kommen will, muss nicht nur gute Noten haben. Das Deutschlandstipendium belohnt zudem Engagement und berücksichtigt die familiäre Situation.

Nach der Übergabe im neuen Hauber-Hochschulgebäude hatten die Studierenden die Chance, mit ihren Stipendiengebern persönlich in Kontakt zu kommen.

Anzeige

Wirtschaft