Anzeige

Wirtschaft

Schülern Spaß an Technik vermitteln

04.11.2011, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Tüftler Bastian Dolde entwickelt Bausätze für einfache technische Produkte als Lehrmittel für Schulen und Firmen

Jugendliche für Technik begeistern – diese Forderung der Wirtschaft hat sich der Linsenhöfer Bastian Dolde zur Aufgabe gemacht. In seinem Ingenieurbüro entwickelt er Bildungskonzepte für Firmen wie für Schulen, mit denen auf spielerische Art beim Nachwuchs das technische Verständnis gefördert werden kann.

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN. Der Bausatz besteht aus einer etwa zwanzig mal fünfzehn Zentimeter großen sogenannten mitteldichten Faserplatte aus gepressten Holzspänen. Die einzelnen Bauteile sind vorgestanzt und können leicht herausgetrennt werden. Zusammengesetzt ergeben sie mal einen batteriebetriebenen Elektromotor mit selbstgewickelter Spule, mal einen Putzroboter, der eine Bürste mittels Vibration fortbewegt. Vier solcher Bausätze gibt es bislang auf dem Markt – und einige weitere in der Schublade, berichtet Bastian Dolde schmunzelnd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Wirtschaft