Wirtschaft

„Schöne Dinge“ jetzt auch zum Anziehen

15.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Schöne Dinge zum Anziehen“ lautet der Name des neuen Modeladens am Schlossberg 3, der vor Kurzem seine Türen öffnete. „Klein, aber schnuckelig“, beschreibt Inhaberin Edith Honnef (rechts) ihren neuen Laden. In dem recht überschaubaren, aber gemütlich eingerichteten Verkaufsraum findet sich Mode der Marke „Tranquillo“, die für ihre wilden und mutigen Farbkombinationen bekannt sei, so Honnef. Neben Kleidung für Damen und Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren umfasst das Sortiment auch Schuhe, Geldbörsen, Schals, Stulpen und andere Accessoires. „Wir wurden mit offenen Armen empfangen“, freut sich Honnnef über die Gastfreundlichkeit in der Nürtinger Altstadt. Hier sind die Geschäftsführerin und ihre beiden Kolleginnen allerdings keine Unbekannten mehr, denn seit fünf Jahren befindet sich das Geschäft „Schöne Dinge Geschenkartikel“ in der Schlossgartenstraße 3 – nur wenige Meter entfernt von dem neuen Laden: „Auch da haben wir eine kleine Abteilung mit Kleidung.“ Als der Raum am Schlossberg, in dem sich früher eine Schmiede befand, frei wurde, überlegte sich Honnef spontan, ihr Modeangebot zu erweitern. „Eines Tages saß ich auf einer Bank und dachte mir: Das machst du jetzt“. Gesagt, getan: Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Tina Unyi und Gabi Waldner betreibt sie nun beide Läden parallel. mke

Wirtschaft

Chefwechsel bei Putzmeister

Martin Knötgen wird kommissarischer Nachfolger von Gerald Karch als Vorsitzender der Geschäftsführung

Beim Betonpumpenhersteller Putzmeister gibt es einen Wechsel an der Spitze: Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wird der Vertrag mit dem…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten