Wirtschaft

Riempp stellte auf der EMO aus

27.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Riempp Industrieservice Elektrotechnik aus Oberboihingen stellte vergangene Woche am Stand ihres Kunden Inductoheat aus Reichenbach/Fils auf der Metallbearbeitungsmesse EMO in Hannover ihr Energie- und Anlagenmanagementsystem vor. Inductoheat baut Sonder- und Standardmaschinen für induktive Wärmebehandlung mit weltweit 650 Mitarbeitern, davon 70 am Stammsitz. Das Unternehmen suchte nach einer Anwendung, mit der es seine Anlagen weltweit verwalten kann, und nutzt dafür das bei Riempp 2013 entwickelte Energie- und Anlagenmanagementsystem für Gebäude, Anlagen und Maschinen. Messwerte können damit zentral erfasst werden, Kunde und Monteure haben vor Ort Zugriff auf alle für Wartung und Instandsetzung notwendigen Daten, inklusive Abgleich über die Verfügbarkeit von Ersatzteilen, und das ganzjährig rund um die Uhr. Vor Ort ermittelte Werte können mit in der Zentrale hinterlegten Daten oder denen von Vergleichsanlagen abgeglichen werden. Außerdem kann der Kunde weitere Maschinen und Anlagen oder sein Gebäude in das System einbinden, da es modular erweiterbar ist. Inductoheat wendet das System in Reichenbach auch an, um dort seinen Energieverbrauch zu optimieren. Unser Bild zeigt Projektleiter Dennis Ganaus, der das System am Inductoheat-Stand erläuterte. pm/Foto: rik

Wirtschaft