Wirtschaft

Rentner und Steuer

07.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Viele Rentner müssen bis zum 31. Mai bei ihrem Finanzamt eine Steuererklärung für 2014 abgeben, darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg hin. Sie unterstützt dabei: Auf Wunsch wird die Höhe der Rente bescheinigt. Aus dieser Bescheinigung können steuerpflichtige Rentner nun auch entnehmen, welche Beträge bei der Steuererklärung eingetragen werden müssen und an welcher Stelle: Der von der Finanzverwaltung benötigte, steuerrechtlich relevante Bruttorentenbetrag für das Jahr 2014 muss zum Beispiel in die „Anlage R“ (Renten und andere Leistungen) der Steuererklärung übertragen werden. In die „Anlage Vorsorgeaufwand“ müssen die vom Rentner gezahlten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge eingetragen werden oder der von der Rentenversicherung gezahlte Beitragszuschuss zur Krankenversicherung.

Die Bescheinigung über die Rentenhöhe kann unter der kostenlosen Service-Nummer (08 00) 1 00 04 80 24 oder im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de angefordert werden. Mehr Informationen zu dem Thema enthält auch die kostenlose Broschüre „Versicherte und Rentner: Informationen zum Steuerrecht“. Sie kann unter der Telefonnummer (07 21) 8 25-2 38 88 oder per E-Mail presse@drv-bw.de bestellt werden. Im Internet steht sie unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de als PDF-Download zur Verfügung.

Wirtschaft

Schon jetzt Gedanken machen

Mit Großprojekten des Kreises auf die Bauausstellung IBA – Wirtschaftsförderer drückt aufs Tempo

Bis zur Internationalen Bauausstellung (IBA) in Stadt und Region Stuttgart sind es noch zehn Jahre. Markus Grupp, Wirtschaftsförderer des Landkreises…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten