Anzeige

Wirtschaft

Rampf baut in Zimmern

06.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (pm). Die Rampf-Gruppe erweitert ihren Standort in Zimmern. Dort hat die Rampf Dosiertechnik ihren Sitz, die seit 2003 zur Gruppe gehört. Vor wenigen Tagen fand der Spatenstich für den Erweiterungsbau statt. Rampf Dosiertechnik zählt sich zu den führenden Herstellern von Niederdruck-Misch- und -Dosieranlagen für die Verarbeitung von ein-, zwei- und mehrkomponentigen Reaktionsharzen. „Nachdem die Rampf Dosiertechnik schon seit längerer Zeit aus allen Nähten platzt und auch die anhaltend hohe Auftragslage bis weit in das neue Geschäftsjahr reicht, haben wir uns dazu entschlossen, ein Werk II zu realisieren“, erklärte Matthias Rampf das Bauvorhaben. Mit dem Neubau, der bis Ende März 2012 fertiggestellt sein wird, entstehen circa 4200 Quadratmeter Nutzfläche. Das neue Gebäude bietet Platz für ein neues Logistik- und Dienstleistungszentrum, für weitere Möglichkeiten in der Anwendungstechnik sowie den Aufbau einer spezialisierten Lohnfertigung. „In den letzten Monaten haben wir unsere Belegschaft bereits um mehr als zehn Prozent aufgestockt“, so Bernd Faller, Geschäftsführer der Rampf Dosiertechnik. Derzeit beschäftigt das Unternehmen in Zimmern 107 Mitarbeiter. Der Neubau kostet rund drei Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Wirtschaft