Anzeige

Wirtschaft

Putzmeister investiert in Lehrwerkstatt

01.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Betonpumpenhersteller Putzmeister in Aichtal hat seine Lehrwerkstatt umgebaut. Mit einer feierlichen Schlüsselübergabe wurde jetzt die Ausbildungsstätte symbolisch in die Hand der Azubis und ihrer Ausbilder übergeben. Das Unternehmen investierte rund 160 000 Euro in den Umbau. „Die Entscheidung, in die Modernisierung unserer Lehrwerkstatt zu investieren, ist auch eine Investition in die Zukunft des Unternehmens“, sagte Jürgen Speidel, Ausbildungsleiter bei Putzmeister: „Denn nur, wenn wir junge Menschen für unsere Technik begeistern können, verfügen wir später über qualifizierte Nachwuchskräfte, die wir benötigen, um unseren hohen Technologiestandard zu halten.“ Putzmeister schaffe mit dieser Maßnahme sehr gute Rahmenbedingungen für die praxisnahe Ausbildung seiner Nachwuchskräfte. Zugleich sei dies ein Bekenntnis zum Standort Aichtal. Derzeit befinden sich bei Putzmeister 52 junge Leute in der Ausbildung oder im dualen Studium, darunter überwiegend angehende Mechatroniker und Industriemechaniker, aber auch Industriekaufleute, Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieure, Teilezurichter und eine Fahrzeuglackiererin. Das Bild zeigt Personalleiter Uwe Misselbeck (Mitte) bei der Schlüsselübergabe an die Ausbildungsleiter Jürgen Speidel (rechts) und Matthias Fauser. pm

Wirtschaft