Anzeige

Wirtschaft

Pflegeheim Haus Kastl

02.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (pm). Das Pflegeheim Haus Kastl hat einen neuen Eigentümer. Wie der Insolvenzverwalter Dirk Eichelbaum mitteilt, hat das Unternehmerehepaar Martin und Karin Schroth aus Ebersbach/Fils den Betrieb übernommen. Die 15 Arbeitsplätze blieben erhalten.

Seit Mitte November wird das Pflegeheim durch die Firma Alten- und Pflegeheim Schroth fortgeführt. Die Übergabe sei problemlos verlaufen, so Eichelbaum, die Pflege- und Serviceleistungen für die Bewohner seien durch den Übergang des Unternehmens nicht beeinträchtigt worden.

Martin Schroth ist in Wolfschlugen aufgewachsen. Ihm sei es ein persönliches Anliegen, sich an diesem Standort einerseits unternehmerisch, aber auch im sozialen Bereich zu engagieren. Schroth: „Meine Frau und ich haben uns auf die neue Aufgabe gezielt vorbereitet und gehen die anspruchsvolle Aufgabe mit ganzem Einsatz an.“

Damit sei der Fortbestand des Pflegeheims gesichert, so Anwalt Eichelbaum: „Manfred Kastl hat zwar bis zuletzt um den eigenen Betrieb des Heims gekämpft, konnte allerdings den notwendigen finanziellen Rahmen nicht darstellen“. Über das Vermögen des ehemaligen Fußballprofis war im März das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Welchen weiteren Werdegang Kastl im Anschluss an den Verkauf einschlägt, sei nicht bekannt, so Eichelbaum. Eine weitere Tätigkeit im Pflegeheim sei aber nicht vorgesehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Wirtschaft