Anzeige

Wirtschaft

„Ohne Ausbildung ist nichts zu machen“

04.10.2017, Von Steffen Doluschitz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitgliederversammlung der Kraftfahrzeuginnung Nürtingen-Kirchheim

Die Kfz-Innung hatte Mitgliederversammlung. Um technische Auszubildende muss geworben werden, die kaufmännische Ausbildung ist begehrt. Die Philipp-Matthäus-Hahn-Schule will Digitalisierung und Elektrifizierung voranbringen – es fehlt bislang aber am Geld.

NÜRTINGEN. „Es ist noch nicht ganz so elektromobilitätsmäßig wie wir es uns vorstellen“, sagte Wolf Hofmann, Schulleiter der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule (PMHS), zu Beginn der Veranstaltung am vergangenen Donnerstag. Die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Nürtingen-Kirchheim hielt in der Mensa der PMHS ihre Mitgliederversammlung ab.

Begrenzte finanzielle Mittel würden den Ausbau der Elektromobilitätswerkstatt in seiner Schule bremsen, sagte Hofmann. Jedoch werde in den nächsten Jahren Geld kommen, sodass die Werkstatt weiter bestückt werden könne. Auch die Digitalisierung der Schule hänge stark von finanziellen Mitteln ab. Genug Herzblut seitens der Schule sei auf jeden Fall da, so Wolf Hofmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Wirtschaft

Mediterrane Küche in Zizishausen

In der Oberensinger Straße 43 in Zizishausen hat Enzo Ferrara das Restaurant „Primo Gusto“ eröffnet. Seit dem 5. Januar hat er sein Restaurant in den Räumen des ehemaligen „Schnakenwirts“ eröffnet. Der gelernte Hotelfachmann aus Cilento in Italien bietet seinen Gästen die Küche seiner Heimat an:…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten