Wirtschaft

Neues Geschäft in Nürtinger Altstadt eröffnet

13.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Durch eine „klitzekleine“ Anzeige in der Zeitung wurde Elke Spitlbauer auf die Ladenfläche in der Schlossgartenstraße 12 in Nürtingen aufmerksam. „Das war Schicksal“, sagt Spitlbauer. Davor arbeitete die ausgebildete Malerin als Verkäuferin und wollte sich beruflich verändern. Jetzt bietet sie in ihrem Laden „Treibgut“ Schwemmholzobjekte und Schmuck aus Silberbesteck. Alles begann als Hobby für Elke Spitlbauer und ihren Mann. „Wir sind Sucher und Sammler“, sagt sie. Das Holz für ihre Arbeiten findet sie zum Beispiel am Neckar oder Bodensee. Nachdem Spitlbauer und ihr Mann das eigene Haus ganz dekoriert hatten, gingen sie immer häufiger mit ihren Schwemmholzobjekten auf Künstlermärkte. Die beiden sind Mitinitiatoren des Neckartenzlinger Hobbymarkts. Auch jetzt noch produziert Spitlbauer die Schwemmholzobjekte für ihren Laden gemeinsam mit ihrem Mann, einem Berufschullehrer: „Er arbeitet mir zu und macht alles aus Metall.“ Ihr Geschäft umfasst insgesamt zwei Ausstellungsräume über zwei Stockwerke verteilt und eine Werkstatt. Die Tür der Werkstatt steht bewusst immer offen, damit die Kunden einen Blick hineinwerfen können. Mit dem Standort ihres Ladens ist Elke Spitlbauer sehr zufrieden: „Die Altstadt entwickelt sich so schön und hat ein unglaubliches Flair.“ lim

Wirtschaft