Wirtschaft

Neue Herausforderung

02.08.2017, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeitsagenturleiter Hüntelmann wechselt nach München

Wilfried Hüntelmann Foto: rik

Für Wilfried Hüntelmann war die Bekanntgabe der Arbeitsmarktzahlen am Dienstag (siehe nebenstehenden Artikel) die letzte Pressekonferenz seiner Amtszeit in Göppingen. Der 52-Jährige wechselt nach München und übernimmt die Leitung der dortigen Arbeitsagentur. Sie ist eine der größten in Deutschland. „Das ist eine echte Herausforderung“, so Hüntelmann.

Fast fünf Jahre lang hatte Hüntelmann die Göppinger Arbeitsagentur, zu der die beiden Landkreise Esslingen und Göppingen zählen, geleitet. Er gehe auch mit einem weinenden Auge: „Die Aufgabe hier hat mir viel Spaß gemacht.“ Auch die Zusammenarbeit mit den Partnern, den Kommunen, Kammern, Gewerkschaften und Verbänden sei gut gewesen.

Bei seinem Amtsantritt hatte die Arbeitslosenquote im Gesamtbezirk 3,8 Prozent betragen. Aktuell sind es 3,5 Prozent. „Dass ein Arbeitsmarkt über mehr als vier Jahre so stabil ist, habe ich noch nie erlebt“, so Hüntelmann, der seit 1994 bei der Arbeitsagentur beschäftigt ist. Ein wichtiges Thema war dem scheidenden Amtsleiter die Qualifizierung der Arbeitslosen, insbesondere von Personen, die gar keinen Abschluss haben. Hier sah er in Göppingen eine große Herausforderung.

Seine neue Stelle tritt er zum 1. September an. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Vorerst wird Bettina Münz, die stellvertretende Agenturleiterin in Göppingen, die Geschäfte führen.

Wirtschaft

Ein Gewerbepark in der „Bachhalde“

Der Versicherungsmakler Thomas Röhm plant einen Neubau mit über 3400 Quadratmetern Fläche für Lager und Dienstleistung

Im Gewerbegebiet „Bachhalde“ entsteht demnächst ein Büro- und Dienstleistungsgebäude. Bauherr ist Thomas Röhm, der sich das letzte…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten