Anzeige

Wirtschaft

Maschinenbau präsentiert sich in guter Verfassung

21.09.2011, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf der Metallbearbeiter-Messe EMO diese Woche in Hannover stellen auch zehn Firmen aus unserem Verbreitungsgebiet aus

Die Messe für Metallbearbeitung EMO, die noch bis Samstag in Hannover läuft, findet auch 2011 wieder in einem turbulenten Marktumfeld statt. Etliche Unwägbarkeiten machen eine Prognose, wie es mit der Investitionsgüterindustrie weitergeht, schwierig. Momentan präsentieren sich die Werkzeugmaschinenbauer jedenfalls in einer robusten Verfassung.

Laut Veranstalter VDW, dem Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken, geht die Branche von einem Produktionszuwachs von 30 Prozent aus und werde damit annähernd das Vorkrisenniveau erreichen. Wie die Firmen aus dem Nürtinger Raum dies sehen und was sie in Hannover ausstellen, berichten wir in zwei Teilen heute und morgen. Zehn hiesige Unternehmen sind auf der Weltleitmesse, die als Topereignis in der Branche gilt, mit dabei. Insgesamt stellen auf der EMO, die seit Montag läuft, 2037 Werkzeugmaschinenhersteller aus 41 Ländern aus, auf einer Ausstellungsfläche von 176 000 Quadratmetern in 16 Hallen. Die EMO findet alle zwei Jahre statt, jeweils im Wechsel zweimal in Hannover und einmal in Mailand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Anzeige

Wirtschaft