Wirtschaft

Logistische Herausforderung

06.10.2012, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Blick hinter die Kulissen der Motek – In nur wenigen Tagen werden in fünf Hallen rund 1000 Messestände aufgebaut

Stefan Lohnert, Bereichsleiter Gastveranstaltungen der Messe Stuttgart (links), und Rainer Bachert, Projektleiter der Motek beim Messeunternehmen Schall rik

FRICKENHAUSEN/STUTTGART. Rainer Bachert ist der Mann, bei dem alle Fäden zusammenlaufen. Er ist beim Frickenhäuser Messeunternehmen Schall Projektleiter der Motek, die am Montag auf der Landesmesse ihre Pforten öffnet (siehe Artikel oben auf dieser Seite). Seit über 25 Jahren macht er diesen Job und kennt damit die Motek fast von ihren Anfängen an. „Mittlerweile ist daraus ein Ganzjahresjob geworden“, erzählt der 49-Jährige.

Der Hauptteil seiner Arbeit ist die Vermietung der Standflächen und der Kontakt zu den Ausstellern. Doch wenn es nun wenige Tage vor dem Start in den Endspurt geht, findet man ihn fast nur noch auf dem Messegelände. In weniger als einer Woche müssen rund 950 Aussteller auf den insgesamt 65 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in fünf Hallen ihren Platz finden. Eine logistische Herausforderung für den Veranstalter, die Aussteller und auch den Gastgeber, die Messe Stuttgart.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft