Anzeige

Wirtschaft

Landwirte wehren sich gegen Kritik

01.02.2018, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisbauerntag beschäftigte sich mit Rolle der Landwirtschaft

Die Landwirte der Region beklagen teils massive Kritik aus der Bevölkerung. Deshalb wollen sie in Zukunft verstärkt um Verständnis werben.

DEIZISAU. Gibt es eine Zukunft ohne Landwirtschaft?“ Mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmer des Kreisbauerntags des Esslinger Kreisverbands in der Deizisauer Gemeindehalle. Die klare Antwort vorweg: Nein. Dennoch sehen sich die Landwirte immer wieder massiver Kritik und erschwerten Arbeitsbedingungen ausgesetzt.

Kreisverbandsvorsitzender Siegfried Nägele kennt die Probleme gut. Das fange bei nicht beeinflussbaren Wetterextremen an, die zu erheblichen Ernte- und Verdienstausfällen führen. Wie der starke Frost im April im vergangenen Jahr. Im Kreis Esslingen entstand ein Schaden von 300 000 Euro, ergänzte Marion Leuze-Mohr, die Stellvertreterin des Landrats. Das zeige, so Nägele, „dass sich Wetter und Vegetation nicht in Kalender und Fristen pressen lassen. Düngeverordnungen, Sperrfristen, Ansaat- und Schnitttermine per Gesetz vorzugeben, ist kein geeignetes Instrumentarium, um Landwirtschaft zu steuern, Umweltbelastungen zu verringern und Zukunft zu gestalten.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft