Wirtschaft

Kreissparkasse nimmt Neubau auf dem Vogelsang-Areal in Betrieb

07.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Halbzeit bei den Baumaßnahmen der Kreissparkasse in Esslingen: Am Mittwoch stellte Landrat Heinz Eininger in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Verwaltungsrats der Kreissparkasse geladenen Gästen den Neubau auf dem Vogelsang-Areal vor. Eininger lobte das Bauwerk, in dem seit einigen Wochen rund 300 Beschäftigte ihrer Arbeit nachgehen, als gelungenen Wurf: „Es wertet in der Nähe der Maille das gesamte Quartier auf.“ Viel war bei der Veranstaltung vom Einklang zwischen Moderne und Tradition die Rede. Für diesen Anspruch steht der Verzicht auf großflächige Verglasungen der Fassade. Stattdessen hat sich die Architektengemeinschaft Weinbrenner, Single, Arabzadeh für 420 schmale, hohe Fenster entschieden. Im Inneren des Gebäudes dominieren dagegen verglaste Raumteiler. Die Offenheit der Räume soll – so beschreibt es Afshin Arabzadeh – die Kommunikation fördern. Dieses Anliegen bezieht auch den Vorstand ein, dessen Büros ebenfalls mit gläsernen Wänden umgeben sind. Inzwischen richtet sich die Aufmerksamkeit wieder verstärkt auf den Neubau der Zentrale sowie die fast abgeschlossene Sanierung des „Falken“ in der Bahnhofstraße. Der Neubau soll im Sommer 2018 den Abschluss eines Investitionsprogramms bilden, das sich die Kreissparkasse in Esslingen insgesamt 65 Millionen Euro kosten lässt. ez/Foto: Bulgrin

Wirtschaft

Manufaktur für Chutneys in Wendlingen

Sabine Wilhelm (rechts) und Marion Gaspar stellen in der Johannesstraße 11 in Wendlingen Chutneys her. Auf die Idee kamen die beiden vergangenen Herbst, als sie auf der Streuobstwiese von Sabine Wilhelm Mirabellen ernteten. „Wir hatten so viele Mirabellen. Diese nur zu konservieren ist…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten