Wirtschaft

Kallfass stellte auf der Interpack aus

17.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Interpack in Düsseldorf gilt als bedeutendste Veranstaltung und Innovationsplattform für die Verpackungsbranche weltweit. Die Firma Kallfass aus Zizishausen rückte dort dieses Jahr Folienverpackungsmaschinen zur Absatzförderung in den Fokus, die stark nachgefragt seien, so Geschäftsführer Jens Kallfass. Gezeigt wurden Anlagen zur Erstellung von verkaufsstarken Mehrfachgebinden im Folien-Volleinschlag und als Folienbanderole. „Mit dem Interesse an unseren gezeigten Linien sind wir sehr zufrieden“, so Kallfass: „Obwohl wir weniger Ausstellerfläche erhalten haben, als wir eigentlich geplant hatten, konnten wir unsere drei Verpackungslinien auf dem circa 150 Quadratmeter großen Messestand letztendlich optimal in Szene setzen.“ Vor jede Verpackungslinie wurde ein kollaborierender Roboter gesetzt, der Produkte positionsgenau in verschiedenen Gebindeeinheiten auf dem Einlaufband zur Verpackungsmaschine ablegte. „Noch nie war es so einfach, aus zwei, drei, vier oder mehreren Primärverpackungen neue Verkaufseinheiten wie Doppel- und Mehrfachverpackungen oder Großpackungen für den Point of Sale zusammenzustellen“, so Standleiter Detlef Landschneider: „Selbst gestapelte Produkte bedürfen keiner manuellen Stabilisierung auf der ruckfrei arbeitenden Servo-Maschine.“ pm

Wirtschaft

Manufaktur für Chutneys in Wendlingen

Sabine Wilhelm (rechts) und Marion Gaspar stellen in der Johannesstraße 11 in Wendlingen Chutneys her. Auf die Idee kamen die beiden vergangenen Herbst, als sie auf der Streuobstwiese von Sabine Wilhelm Mirabellen ernteten. „Wir hatten so viele Mirabellen. Diese nur zu konservieren ist…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten