Anzeige

Wirtschaft

Jungen Forschergeist ausgezeichnet

21.07.2012, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fünf Studenten der Uni Stuttgart erhielten den Richard-Hirschmann-Preis

Zum 43. Mal zeichnete die Richard-Hirschmann-Stiftung am Donnerstag fünf Studenten der Universität Stuttgart für besondere studentische Leistungen in der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik aus. Der mit jeweils 1200 Euro dotierte Preis ging an Sandra Naasz, Felix Nieuwenhuizen, Jörg Neuburger, Matthias Tonnier und Daniel Widmann.

Die Preisträger und ihre Laudatoren (von links): Wolfram Ressel, Rektor Uni Stuttgart, Landtagsabgeordneter Thaddäus Kunzmann, Felix Nieuwenhuizen, HCC-Geschäftsführer Ludwig Geis, Jörg Neuburger, Sandra Naasz, Matthias Tonnier, Daniel Widmann, Stiftungsrats-Vorsitzender Jan Hesselbarth. Auf dem Bil

NECKARTENZLINGEN. Der Unternehmer Richard Hirschmann wusste aus eigener Erfahrung, wie entbehrungsreich ein Studium sein konnte. 1969 rief er deshalb die Stiftung ins Leben, um die angehenden Wissenschaftler und Ingenieure zu fördern. Ludwig Geis, der heutige Geschäftsführer von Hirschmann Car Communication (HCC), in deren Räumen die Preisvergabe stattfand, erinnerte in seiner Laudatio an die Anfänge der Stiftung. Die Gewinnung von Fachkräften sei bis heute für das Unternehmen von maßgeblicher Bedeutung: „Wir sind auf hervorragende Mitarbeiter angewiesen, denn das ist der zentrale Wert für unser Unternehmen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Wirtschaft