Anzeige

Wirtschaft

Junge Forscher ausgezeichnet

19.07.2013, Von Benno Speer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fünf Studenten der Universität Stuttgart bekamen den Richard-Hirschmann-Preis

Zum 44. Mal zeichnete die Richard-Hirschmann-Stiftung fünf Studenten für ihre besonderen Leistungen in der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik aus und setzte damit ein Zeichen, dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Faezeh Fallah, Yilin Yu, Sebastian Cammerer, Achim Daub und Tobias Tannert.

Die Preisträger und ihre Laudatoren: (von links) Hilde Cost, Geschäftsführerin IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, Faezeh Fallah, Jan Hesselbarth, Stiftungsrats-Vorsitzender, Tobias Tannert, Stephan ten Brink, Leiter des Instituts für Nachrichtenübertragung der Uni Stuttgart, Achim Daub, Ludwig Geis, Geschäftsführer Hirschmann Car Communication, Yilin Yu, Joachim Brandes, Finanz-Chef HCC, Sebastian Cammerer Foto: bes

NECKARTENZLINGEN. Firmengründer Richard Hirschmann hatte die Stiftung 1969 ins Leben gerufen. Nachdem er sich durch harte Arbeit und gegen viele Widrigkeiten nach oben gekämpft hatte, wollte er etwas zurückgeben. Seitdem unterstützt die Stiftung Nachwuchs-Ingenieure und ehrt besonders aufstrebende Studierende mit dem Richard-Hirschmann-Preis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Wirtschaft