Anzeige

Wirtschaft

In zwei Monaten zum Alltagsbegleiter

17.11.2011, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neues Kursangebot bei der Garp für Pflegekräfte

Im Alter ins Pflegeheim oder in die WG? Beides. Im neuen Pflegeheim der Samariterstiftung im Scharnhauser Park sind Hausgemeinschaften mit maximal 15 Plätzen und einem großen Gemeinschaftsbereich geplant. Ein Konzept, das auch die Bruderhaus-Diakonie verfolgt – und das neue Fachkräfte benötigt.

Schon seit einigen Jahren bieten Samariterstiftung und Bruderhaus-Diakonie gemeinsam mit der IHK Reutlingen/Tübingen Kurse für Alltagsbegleiter in Pflegeheimen an. Künftig gibt es diese Kurse auch bei der Garp in Ostfildern-Ruit. Partner ist die IHK Esslingen-Nürtingen. Mit den Kursen wollen die beiden großen diakonischen Träger den Personalbedarf für ihre Einrichtungen in Ostfildern und Stuttgart sichern.

Der erste Kurs beginnt Ende Januar und dauert zwei Monate. Die Ausbildung zum Alltagsbegleiter baut auf dem Betreuungsassistenten auf, ergänzt diesen um hauswirtschaftliche Kenntnisse. Wer möchte, hört am 19. März als Betreuungsassistent auf, die anderen schließen am 30. März als Alltagsbegleiter ab. Für beide Abschlüsse gibt es Zertifikate der IHK, sie verantwortet das Kolloquium am Kursende.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Wirtschaft