Anzeige

Wirtschaft

Im interkulturellen Autohaus

29.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Studenten bei Planspiel in China – HfWU schließt Partnerschaft

Studierende der Automobilwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) reisten zu einem interkulturellen Managementplanspiel ins chinesische Changchun. Eine neue Partnerschaft macht dort für die Hochschüler ab Herbst ein Auslandsstudium möglich.

Interkulturelle Teams wetteifern bei NUCARS um die besten Management-Strategien.

NÜRTINGEN (pm). Eine Woche lang wurde der Vorlesungssaal gegen das Notebook und die Theorie gegen die Praxis getauscht. In diesem Jahr bekamen 20 Studierende der HfWU die Chance, ihr theoretisches Wissen im Unternehmensplanspiel NUCARS (Northwood University Computerized Automotive Retail Simulation) praktisch unter Beweis zu stellen. Gastgeber war die Jilin University im chinesischen Changchun.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Wirtschaft

Mediterrane Küche in Zizishausen

In der Oberensinger Straße 43 in Zizishausen hat Enzo Ferrara das Restaurant „Primo Gusto“ eröffnet. Seit dem 5. Januar hat er sein Restaurant in den Räumen des ehemaligen „Schnakenwirts“ eröffnet. Der gelernte Hotelfachmann aus Cilento in Italien bietet seinen Gästen die Küche seiner Heimat an:…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten