Anzeige

Wirtschaft

Heller will mit neuen Technologien punkten

10.05.2017, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Werkzeugmaschinenbauer sieht noch kein nahes Ende des Verbrennungsmotors – Auftragslage ist gut

Mehr als 50 Prozent der Maschinen der Firma Heller tragen zur Herstellung von Verbrennungsmotoren bei. Klar, dass man sich bei dem Unternehmen sehr genau anschaut, wohin die Reise beim Auto der Zukunft geht. Klaus Winkler, der Vorsitzende der Geschäftsführung, ist aber überzeugt, dass der Verbrennungsmotor noch etliche Jahre gefragt sein wird.

Heller-Fertigung: Das Unternehmen wurde von den Kunden John Deere und General Motors als herausragender Lieferant ausgezeichnet. Werkfoto

NÜRTINGEN. „Für die Fertigung von Elektromotoren werden wesentlich weniger Maschinen gebraucht, als für Verbrennungsmotoren“, sagt Winkler. Man verfolge die Diskussionen bei den Autoherstellern sehr genau: „Wir sind zwischenzeitlich überzeugt, dass der Prozess noch viele Jahre dauern wird, bis der Verbrennungsmotor durch den Elektromotor ersetzt wird.“ Gleichwohl sehe man die Herausforderung, sich andere Arbeitsgebiete zu erschließen.

Seit 2010 gibt es bei Heller eine Entwicklungsabteilung, die die Aufgabe hat, neue Technologien und daraus abgeleitet künftige Geschäftsfelder zu erarbeiten. Definiert wurden die Themen CO2- und Verbrauchsreduzierung bei Verbrennungsmotoren, E-Mobilität, Leichtbau und Industrie 4.0.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft

Holz-Her zieht in „Großen Forst“

Weinig-Gruppe investiert zehn Millionen Euro in Neubau für Tochtergesellschaft

Dir Firma Holz-Her in der Plochinger Straße plant einen Neubau im Gewerbegebiet „Großer Forst“. Dort werden die bislang in zwei getrennten Gebäuden befindlichen Bereiche…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten