Anzeige

Wirtschaft

Heller „vorsichtig optimistisch“

18.09.2013, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hersteller stellt einige Produktneuheiten vor – Auftragslage geht etwas zurück

Bei der Firma Heller gibt es auf der EMO nicht nur bei den Maschinen Neuigkeiten: Das Unternehmen geht auch neue Wege bei der Außendarstellung.

Werkstücke, die auf Heller-Anlagen bearbeitet wurden: Getriebegehäuse, Kurbelwellen, Motorgehäuse, Hydraulikblock, Gehäuse für Fahrzeugverdichter. Fotos: rik

Erstmals hatte die Nürtinger Maschinenfabrik im Rahmen einer Messe zu einer Pressekonferenz eingeladen. „Wir sind in der Fachwelt anerkannt, aber wir gehen unseren Weg ohne großes Aufsehen“, sagte Klaus Winkler, Vorsitzender der Geschäftsführung. Gut 30 Journalisten aus dem In- und Ausland, die meisten von Fachpublikationen, waren ins Kongresszentrum der Messe gekommen. Künftig wolle man sich regelmäßig auf solchen Veranstaltungen präsentieren, kündigte Winkler an: „Wir wollen unsere Außenkommunikation besser pflegen“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Wirtschaft