Anzeige

Wirtschaft

Handwerkskonjunktur stabil

06.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kammerumfrage: Ringen um neues Personal nimmt weiter zu

Im dritten Quartal des Jahres lief die Handwerkskonjunktur in der Region Stuttgart rund – gute Noten für ihre Geschäftslage vergaben 73 Prozent der befragten Betriebe. Dass sich ihre gute Geschäftslage auch in den nächsten Wochen fortsetzt, davon gehen 70 Prozent der Befragten aus. Jeder fünfte Handwerker rechnet sogar mit einer weiteren Verbesserung.

(pm) Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart, bewertet die Situation im Handwerk insgesamt als stabil und deshalb als erfreulich: „Dennoch erwachsen zunehmend wirtschaftliche Risiken, besonders den Außenhandel beobachten wir sehr aufmerksam. Im Übrigen muss die Politik die richtigen Impulse setzen und endlich Entlastungen bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern auf den Weg bringen.“

Da handwerkliche Leistungen sehr personalintensiv seien, sei etwa die Senkung des Arbeitslosenbeitrags ein wichtiger Baustein, um die Lohnnebenkosten „unter der Schmerzgrenze von 40 Prozent“ zu halten, so Hoefling. Weniger positiv dagegen sei die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassenbeiträge, die laut Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft die Arbeitgeber mit bis zu sechs Milliarden Euro zusätzlich belasten würden. Ebenso kritisch seien Versprechungen zur Mütterrente oder zur Festschreibung des Rentenniveaus zu werten, die bei Betragszahlern erhebliche Kosten verursachen würden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Wirtschaft

Medizinsymposium zum Thema Arthrose

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Pia Janßen, Leitende Ärztin der Abteilung Sportmedizin an der Medizinischen Universitätsklinik Tübingen, und Jürgen Fritz vom Orthopädisch-Chirurgischen Centrum (OCC) Tübingen, fand kürzlich das 7. Nürtinger interdisziplinäre Gelenksymposium der Firma…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten