Wirtschaft

Handelstag an HfWU

19.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Fußgängerzonen kleinerer Städte drohen auszusterben. Wie diesem Trend mit virtuellen kommunalen Marktplätzen entgegengetreten werden kann, wird beim Handelstag der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und dem Handelsverband Baden-Württemberg diskutiert. Dieser Branchentag ist am Mittwoch, 26. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Nürtinger Stadthalle. Das Leitthema lautet „City-Marketing 4.0 – virtuelle, kommunale Marktplätze als Chance“. Die Tagung gebe einen Überblick über Pilotversuche mit kommunalen Online-Marktplätzen, so die HfWU. Die Referate befassen sich unter anderem mit den Erwartungen von Bürgern, Konsumenten und Touristen an die virtuelle Präsenz von Städten und Gemeinden. Ein weiteres Thema ist, inwieweit Online-Händler wie Amazon überhaupt noch Raum für kommunale Marktplätze lassen. Professor Dr. Dirk Funck stellt das Modellprojekt von HfWU und der Stadt Kirchheim vor. Anmeldung per E-Mail und online unter jermakewitz@hv-wuerttemberg.de oder bw.handel-scout.de.

Wirtschaft

Neuer Friseursalon in Nürtingen eröffnet

Nataša Kačina hat in der Apothekerstraße 1 in Nürtingen ihren Friseursalon „Cherie“ eröffnet und sich damit einen Kindheitstraum erfüllt. „Ich habe schon als Kind meiner Mutter, ihrer besten Freundin und meiner Oma die Haare gemacht“, erzählt die Friseurmeisterin. Ihre Lehre schloss sie im Jahr…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten