Wirtschaft

Handelstag an HfWU

19.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Fußgängerzonen kleinerer Städte drohen auszusterben. Wie diesem Trend mit virtuellen kommunalen Marktplätzen entgegengetreten werden kann, wird beim Handelstag der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und dem Handelsverband Baden-Württemberg diskutiert. Dieser Branchentag ist am Mittwoch, 26. April, von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Nürtinger Stadthalle. Das Leitthema lautet „City-Marketing 4.0 – virtuelle, kommunale Marktplätze als Chance“. Die Tagung gebe einen Überblick über Pilotversuche mit kommunalen Online-Marktplätzen, so die HfWU. Die Referate befassen sich unter anderem mit den Erwartungen von Bürgern, Konsumenten und Touristen an die virtuelle Präsenz von Städten und Gemeinden. Ein weiteres Thema ist, inwieweit Online-Händler wie Amazon überhaupt noch Raum für kommunale Marktplätze lassen. Professor Dr. Dirk Funck stellt das Modellprojekt von HfWU und der Stadt Kirchheim vor. Anmeldung per E-Mail und online unter jermakewitz@hv-wuerttemberg.de oder bw.handel-scout.de.

Wirtschaft